Eine Kultur der Angst ist nie normal

Als SPARQ360 sind wir der Meinung, dass eine Angstkultur in einer Organisation niemals normal werden sollte! Angst ist verheerend für das Engagement und die Motivation der Menschen, sie tötet das Vertrauen in die Organisation und führt zur Auslöschung aller Initiative und Kreativität. Das es inzwischen große Artikel über die Angstkultur gibt zeigt, dass dieses Phänomen kein zufälliges Phänomen mehr ist, sondern ein wachsendes Problem. Dies zu ändern ist nicht einfach. Die Angstkultur ist in den unbewussten und unsichtbaren Schichten der Menschen und der Organisation verankert.

 

Organisationen drängen immer härter, um ihre Ergebnisse zu erreichen, und arbeiten mit strengeren Zielen. Dieser Druck erzeugt Angst vor dem Scheitern und Stress, die Erwartungen nicht ausreichend erfüllen zu können. Denn wenn man nicht liefert, wird man ersetzt ... Der Druck auf die Menschen steigt immer weiter: Durch die Fokussierung auf kurzfristige Ergebnisse, die Forderung nach noch mehr Wachstum, die immer schnelleren Veränderungen des Marktes und die zunehmende Regulierung. In diesem Rennen ist der Mensch aus dem Bild geraten und den Ergebnissen untergeordnet.

Dafür sehen wir eine Reihe von Ursachen

  • Die Interpretation der vorherrschenden Kultur als Kultur der Angst ist beängstigend, man steckt den Kopf in den Sand, der einen angreifbar macht.
  • Angst zuzugeben ist ein Tabu und wird oft als Zeichen von Schwäche interpretiert.
  • Viele machen die Führung für eine Kultur der Angst verantwortlich und fühlen sich nicht selbst für diese schuldig. Die Realität ist jedoch, dass die Entscheidung weiterhin in einer Kultur der Angst zu arbeiten, diese Kultur über Wasser hält. Sich dies selbst einzugestehen, ist schwer zu akzeptieren.
  • Es gibt keinen Platz in der Organisation, um über die Angstkultur sicher zu diskutieren.

Was ist zu tun?

1

Erkennen Sie die Kultur der Angst und treten Sie mit der ganzen Organisation in den DIALOG: In einen Dialog zu treten, ist in Organisationen etwas in Vergessenheit geraten. Oft kommuniziert man in Silos oder sendet eine Umfrage oder E-Mail. Dies ist aber etwas ganz anderes, als einen echten Dialog zu führen. Und doch beginnt jede gute Beziehung mit einem Dialog, in dem beide Seiten einander zuhören und sich in der Perspektive des anderen bewegen.

2

Die bestehende Kultur akzeptieren und klar äußern, dass eine Kultur der Angst nicht normal und inakzeptabel ist. Treten Sie in einen reflektierenden, strukturellen Dialog mit allen Menschen in der Organisation. Das lässt sich mit neuer Technik mit und für alle Menschen (anonym oder namentlich), leicht realisieren.

 

3

Übernehmen Sie die Initiative als Führungskraft und gehen Sie mit gutem Beispiel voran.  Sich zu engagieren und einen Kulturwandel zu wagen, erfordert Mut. Doch nur der Leader kann einen neuen Schwung einleiten, Raum für Veränderungen schaffen und ein strukturelles Engagement geben. Engagierte Führungskräfte gehen mit gutem Beispiel voran und werden zu Vorbildern, indem sie konsistentes Verhalten zeigen und selbst die Führung im Veränderungsprozess übernehmen.

 
Arthur van Gerven

Arthur van Gerven

Experte für Verbesserungen mit einer starken kundenorientierten Sicht und unterstützenden Teams.

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on pinterest
Share on reddit
Share on stumbleupon
Share on delicious
Share on digg
Share on telegram
Share on skype
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mehr zu entdecken

Schreibe einen Kommentar

A best in class Supply Chain is the perfect balance between service levels, costs, flexibility, reliability, risk, and innovation.. With our expertise in global 4PL Transport and warehouse management, IT, S&OP, SPARQ360 has generated over $1Billion savings Supply Chain spend. 

Today’s world of exponential change push organizations to adapt. It´s a matter of improve, innovate or die. How to stay one step ahead? SPARQ360 has a unique solution to activate the collective intelligence of the people in your organization to the max.

For any change to be sustainable, it needs to be embedded in a safe and trusted culture, and become part of the daily routine. Change becomes an opportunity, leadership supports, employees execute and are engaged. SPARQ360 helps you to create this culture. 

In this sector we help to increase profitability and sharing of best practices by deploying the SPARQ360 Value CircleTM.
Enabling PE’s to improve visibility and value growth across their portfolio.

We help to connect with citizens, implement effective processes for change and offer tools to communicate with stakeholders, communities to generate support and invite input for ideas.

 We engage with multiple hospitals and healthcare organizations to create better care, more cost efficiency and higher levels of employee engagement. 

Around the world we help clients  to optimize their supply chain. With our deep experience in 4PL  and global expertise we have generated large savings. 

For successful change, acceptance and support in the organization is crucial. Projects will fail without the decent buy in and involvement of the workforce. SPARQ360 helps to increase speed of change, people acceptance and program effectiveness.